Das Ausbildungsprofil

Das Ausbildungsprofil enthält die wesentlichen Strukturmerkmale der Ausbildung und beschreibt übersichtlich und in knappen Worten die unterschiedlichen Arbeitsgebiete, für die Schreiner und Schreinerinnen, die sich aufgrund ihrer Ausbildung und ihrer beruflichen Fähigkeiten qualifiziert haben.

Das Ausbildungsprofil kann dem Gesellenbrief als Anlage beigefügt werden.

Werden anschließend später erworbene Weiterbildungszertifikate und Arbeitsnachweise hinzugefügt, so ergibt sich ein transparentes Bild über die vom Schreiner wahrnehmbaren Tätigkeits- und Aufgabenbereiche.

Offiziell lautet die Berufsbezeichnung "Tischler/Tischlerin", jedoch wird je nach Region oder Bundesland die Berufsbezeichnung "Schreiner/Schreinerin" verwendet. Eine klare räumliche Abgrenzung existiert nicht.

In Bayern, man erkennt es an der Domain-Adresse dieser Internetseiten, spricht man überwiegend von Schreinern/Schreinerinnen.

Die folgenden Ausbildungsprofile wurden während der Neuordnung der Berufsausbildung im Tischler-/Schreinerhandwerk gemeinsam mit den Sachverständigen des Bundes erarbeitet und zusammen mit der Ausbildungsverordnung veröffentlicht.

Download: Ausbildungsprofil

Download icon
Datei ist herunterladbar
(eingeloggt oder öffentlich)
Inactive download icon
Datei nicht herunterladbar
(Login erforderlich)
  •  
    Titel
    Dateigröße
    Download
  • PDF
    Ausbildungsprofil Französisch
    7.2 K
  • PDF
    Ausbildungsprofil Englisch
    5.6 K
  • PDF
    Ausbildungsprofil
    7.5 K