Herausragende Leistung

Unsere Schreiner bei der Berufsweltmeisterschaft

Überglückliches Schreiner-Nationalteam bei der Siegerehrung (von links): Trainer Florian Langenmair, Markus Figl, Fabian Ackermann, Trainer Michael Martin. Bilder: Marcel Pfost

Herzlichen Glückwunsch

Je eine "Medallion for Excellence" erhielten Markus Figl und Fabian Ackermann für ihre herausragende Punkteleistung. Unterm Strich fehlten nur wenige Punkte für eine Positionierung im unmittelbaren Spitzenfeld, was die Platzierungen (Fabian Platz 11 und Markus Platz 9) nicht vermuten lassen. Der Fachverband Schreinerhandwerk Bayern gratuliert ganz herzlich zu dieser hervorragenden Leistung.


Die nachfolgenden Videos dokumentieren die letzten spannenden Sekunden des Wettbewerb von Markus und Fabian.   ... Gänsehautmomente!


Markus Figl - Skill Möbelschreiner

Alter: 22
Bundesland: Bayern

Markus Figl mit seinem Trainer Florian Langenmair

Was macht Dir an deinem Beruf am meisten Spaß?
„Das Arbeiten mit dem Werkstoff Holz, das soziale Umfeld mit Kollegen und Chef sowie unseren Kunden. Einfach alles, was mit dem Beruf Schreiner zu tun hat, gefällt mir und mache ich mit Leidenschaft. Dazu gehört auch noch die abwechslungsreiche Arbeit.

Welche Erwartungen hast Du an den WorldSkills-Wettkampf in Abu Dhabi?
„Mein persönliches Ziel ist es, unter die ersten Drei zu kommen. Bei Team und Teilnehmern hoffe ich auf gute Freundschaften. Ich freu' mich extrem auf das Land und die Kultur dort.“


Fabian Ackermann - Skill Bauschreiner

Alter: 21
Bundesland: Baden-Württemberg

Fabian Ackermann uns sein Trainer Michael Martin

Was macht Dir an deinem Beruf am meisten Spaß?
„Am meisten Spaß an meinem Beruf macht mir die tägliche Abwechslung und die immer neuen Herausforderungen. Außerdem ist es schön, nach jedem Tag seine Ergebnisse zu sehen. Beispielsweise wie ein Möbel, ein Fenster oder eine Tür Stück für Stück entsteht.“

Welche Erwartungen hast Du an den WorldSkills-Wettkampf in Abu Dhabi?
„Meine persönlichen Ziele halte ich in der Regel bescheiden, da mir bewusst ist, wie stark die Konkurrenz an so einem Wettkampf ist. Aber trotzdem will ich unter die ersten Zehn kommen und vielleicht reicht es ja sogar für mehr. Neben dem Wettkampf will ich natürlich in dem straffen Zeitplan jeden Moment nutzen um Abu Dhabi und das Drum-Herum zu genießen. Besondern freue ich mich auf die Zeit mit dem Team und den Spirit, der sich sicher während dieser Zeit entwickeln wird.“


Bayerisches Trainerteam

Eine Nationalmannschaft ist ohne Trainer nicht denkbar. Daher verdient auch der unermüdliche Einsatz der Nationaltrainer Florian Langenmair (Bereich Möbelschreiner) und Michael Martin (Bereich Bauschreiner) höchste Anerkennung. Beide sind Innungsmitglieder aus Bayern und haben sich leidenschaftlich dem Wettbewerb und den Nachwuchsschreinern verschrieben. Der FSH Bayern drückt dem gesamten Team die Daumen und wünscht viel Erfolg in Abu Dhabi.