PLW-Sieger 2014 kommt aus Bayern


Der diesjährige bayerische Landessieger des Praktischen Leistungswettbewerbs (PLW) hat sich auch auf Bundesebene gegen starke Konkurrenz durchgesetzt.



Mit seinem ersten Platz beim Leistungswettbewerb im Tischler-/Schreinerhandwerk 2014 löst Manuel Chmiel aus Kaufbeuren (Bayern) sein Ticket für die WorldSkills 2015 in São Paulo. Zweiter wurde Nico Schweer aus Holtland (Niedersachsen). Den dritten Platz sicherte sich Thomas Manecke aus Berlin.

Am 9. November waren die 15 Top-Nachwuchstalente im Tischler-/Schreinerhandwerk 2014 nach Hamburg gekommen, um in einem fairen Wettkampf den Bundessieger zu ermitteln. Insgesamt 19 Stunden hatten sie Zeit, um anhand einer Fertigungszeichnung ein Sideboard mit Schubkasten und Klappe zu bauen.

Besonders bemerkenswert ist, dass sowohl der diesjährige Sieger Manuel Chmiel (Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Stärk, SI Kaufbeuren) als auch der Vorjahressieger Johann Georg Bernwieser (Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Heimgreiter, SI Miesbach-Bad Tölz-Wolfratshausen) aus Bayern stammen und in bayerischen Innungsbetrieben ausgebildet wurden.

Bereits im Sommer 2015 wartet auf den Sieger des Leistungswettbewerbs sowie den Vorjahressieger die nächste große Herausforderung: Die Berufsweltmeisterschaften (WorldSkills) 2015 in São Paulo (Brasilien). Die Vorbereitungsphase des Tischler-Schreiner-Nationalteams beginnt Anfang nächsten Jahres. Mit Florian Langenmair (Skill: Möbelschreiner) und Michael Martin (Skill: Bauschreiner) treten zwei junge bayerische Schreinermeister die Nachfolge des erfolgreichen Trainerduos um Walter Langenmair und Richard Schauer an und komplementieren somit das Nationalteam.