Spannende Möbel

13 ausgefallene Stücke

Staatsministerin Michaela Kaniber und der Präsident des bayerischen Schreinerhandwerks Konrad Steininger zeichneten dreizehn bayerische Innungsschreiner für ihre herausragenden Leistungen beim diesjährigen Wettbewerb Holz aus Bayern aus.


Staatsministerin Michaela Kaniber (6. v. rechts), Waldkönigin Johanna Gierl (5. von rechts), FSH-Präsident Konrad Steininger (links) und Hauptgeschäftsführer Dr. Christian Wenzler (rechts) mit allen Teilnehmern

Wie vielfältig heimisches Holz verarbeitet werden kann zeigt jedes Jahr der Wettbewerb Holz aus Bayern, der bereits zum zwanzigsten Mal vom Fachverband Schreinerhandwerk Bayern (FSH Bayern) und dem Forstministerium ausgelobt wurde. Staatsministerin Michaela Kaniber und der Präsident des FSH Bayern, Konrad Steininger, zeichneten 13 bayerische Innungsschreiner auf der Messe Heim+Handwerk in München aus.

Unter dem diesjährigen Motto „Spannende Möbel“ fertigten die Innungsschreiner wieder besonders kreative und ausgefallene Stücke aus verschiedensten heimischen Holzarten. Das Spektrum reichte dabei vom brückenähnlichen Couchtisch aus Eiche über den Raumteiler aus Esche und Stahlseilen bis hin zum Schrank aus Birnenholz. „Ganz gleich welche Holzart, kein Material bietet mehr Individualität bei der Gestaltung von Innenräumen“, unterstrich Kaniber. Möbel aus Holz seien zeitlos, wertbeständig und sorgen für natürliches Raumklima. Darüber hinaus ist die Verwendung von Holz ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.

Im Wettbewerb wurde das Thema auf völlig unterschiedliche Art und Weise angegangen und umgesetzt: konstruktiv, gestalterisch, funktional. Vor diesem Hintergrund hatte die Jury keine leichte Aufgabe. Letztlich wurden dann nachfolgende Stücke prämiert.

Ein Preisgeld von je 1.000 Euro erhalten Gerhard Schranner (Holz König Schreinerei und Massivholzmöbel e. K.) aus Haindlfing (SI Freising), Josef Pfab (Josef Pfab Schreinerei & Restaurierung) aus Langenbruck (SI Ingolstadt-Pfaffenhofen) und Hans Aumüller (Schreinerei Hans Aumüller) aus Egenhofen (SI Fürstenfeldbruck) für die Siegerstücke.

Darüber hinaus wurden von Staatsministerin Kaniber und Präsident Steininger zwei Belobigungen vergeben, die mit je 500 Euro dotiert waren. Diese erhielten die Georg Ackermann GmbH, Wiesenbronn, für Tisch und Stühle in Leichtbauweise sowie die Schreinerei Pluspunkt Holz e.K, Münchberg, mit einer Bank aus Eiche. Ferner wurden auch die übrigen Innungsbetriebe ausgezeichnet, die mit ihren Wettbewerbsstücken ausgewählt worden waren, um diese auf der Messe zu präsentieren.

Dies sind folgende Betriebe: Schreinerei Siegler aus Hahnbach (SI Amberg), Schreinerei Kugler aus Rohrenfels (SI Neuburg-Schrobenhausen), Bederke - Ökologisch orientierte Schreinerei - aus Traunstein (SI Traunstein), Unger Möbelwerkstätten GmbH aus Freising (SI Freising), Schreinerei Hegerl GmbH aus Hainsacker (SI Regensburg), Schreinerei Schönwälder aus Zorneding (SI Ebersberg), Josef Öttl aus Lenggries (SI Miesbach-Bad Tölz-Wolfratshausen) und Lohner Design | Konzept | Interieur) aus Fürstenzell (SI Passau).


Gewachsenes Bücherregal (Preisträger)

Das Bücherregal wurde einem Baumstamm nachempfunden. Die Regalböden ragen ähnlich wie Äste aus der Mitte des Stammes. Die konischen, schräg angebrachten Böden leiten, unter Spannung stehend, das Gewicht der Bücher zur Mitte in Richtung Stamm, der die Kraft am besten aufnehmen kann. 

Dieses spannende Möbel ist aus Esche gefertigt.

Bild: Baumgart/StMELF

Holz König Schreinerei und Massivholzmöbel e.K.
Am Küchenfeld 1
85354 Freising-Haindlfing


400² Spannend flexibles Regalsystem (Preisträger)

Ein Regalsystem, das sich den aktuellen Lebensumständen anpasst und dem ein Spanngurt Stabilität verleiht. Durch seine hohe Flexibilität und seine vielseitige Verwendbarkeit wird es zu einem spannenden Möbelstück, unendlich erweiterbar und im Falle eines Umzuges schnell in Einzelteile zerlegt.

Dieses spannende Möbel ist aus Eiche gefertigt.

 

 

Bild: Baumgart/StMELF

Josef Pfab Schreinerei & Restaurierung
Pfarrer-Höfler-Str. 15
85084 Langenbruck


Covertino (Preisträger)

Ein Stehtisch mit Geheimnissen, vielfältig einsetzbar. Auf der Suche nach Klappen, Deckeln, Schubladen, Truhen, Spiegeln steigt die Spannung beim Nutzer. Gibt es noch weitere versteckte Einheiten? Die schlichte Grundform bildet einen spannenden Gegensatz zu den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten.

Dieses spannende Möbel ist aus Spalthölzern (Eiche) gefertigt.

Bild: Baumgart/StMELF

Schreinerei Aumüller
Waldstraße 6
82281 Egenhofen/Poigern


Connection (Belobigung)

Die spannende Verbindung aus Holz und Metall ergeben ein aufregendes Sitzmöbel. Eine scheinbar schwebende Sitzfläche zwischen zwei dominanten Rahmen erzeugt eine spannungsreiche Gegensätzlichkeit, die große Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Bank rückt damit optisch in den Fokus und ist nicht mehr nur ein unscheinbares Gebrauchsmöbel.

Dieses spannende Möbel ist aus Eiche gefertigt.

Bild: Baumgart/StMELF

Pluspunkt Holz e.K.
Kirchenlamitzer Str. 96
95213 Münchberg


Thobeck Tisch Eins und Stuhl Laser-Chair (Belobigung)

Tisch Eins – Ein großer stabiler Tisch und der passende Stuhl Laser-Chair mit geringem Gewicht und ohne Metallbeschläge. Wie läßt sich das realisieren? Mit modernen Holzwerkstoffen raffinierten Verbindungen. Eine im wahrsten Sinne des Wortes spannende Konstruktion.

Diese spannenden Möbel sind aus Birke gefertigt.

Bild: Baumgart/StMELF

Georg Ackermann GmbH
Gewerbestraße 1
97355 Wiesenbronn


Pfeil und Bogen

Spannung in Bogenform, eine geniale Erfindung aus der frühesten Menschheitsgeschichte neu interpretiert. Ein Regal in Form von Pfeil und Bogen, das auch als Raumteiler einen promi-nenten Platz in der Wohnung finden kann und aus unterschiedlichen Hölzern besteht. Spürbarer kann dabei die Spannung kaum sein.

Dieses spannende Möbel ist aus Esche und Apfelholz gefertigt.

Bild: Baumgart/StMELF

Schreinerei Siegler
Im Gewerbegebiet 18
92256 Hahnbach


Schrank mit spannender Materiakombination

Lassen Sie sich überraschen, was Birne-Spitz und der Bronzeklotz bereithalten und wie der Betonwürfel zu öffnen ist. Was versteckt sich wohl darin?

Es ist ein spannendes Erlebnis, die Materialkombination auf sich wirken zu lassen und zu entdecken, welche Geheimnisse dieses Möbelstück zu bieten hat.

Dieses spannende Möbel ist aus Birnbaum mit Bronzeklotz und Betonwürfel gefertigt.

 

 

 

Bild: Baumgart/StMELF

LOHNER
Design | Konzept | Interieur

Bahnhofstraße 38
94081 Fürstenzell


„Balance“

Spannung als prägendes Element, optisch und konstruktiv. Die Form des Raumteilers und der Dialog der verwendeten Materialien lässt ein vielfältiges Spiel der Kräfte entstehen. Die Konstruktion von „Balance“ bündelt die Kräfte und gibt dem Möbel Stabilität und eine regulierbare Tragkraft.

Dieses spannende Möbel ist aus Esche und Stahlseilen gefertigt.

Bild: Baumgart/StMELF

Schreinerei Öttl
Auweg 11a
83661 Lenggries


Spannend-entspannende Schreibtischleuchte

Der schlanke, formverleimte Arm der Schreibtischleuchte erinnert an eine gespannte Feder, an der das Licht aufgehängt ist. Zusätzliche Spannung resultiert aus der schweren Holzart Eiche die im Kontrast zur zierlichen Gestaltung steht. Eine Lampe also, bei der nicht nur der Strom für Spannung sorgt.

Dieses spannende Möbel ist aus Eiche gefertigt.

Bild: Baumgart/StMELF

Schreinerei Schönwälder
Schulstr. 16
85604 Zorneding


la duna

la duna – die Düne: Das Möbel greift die Form einer Düne auf. Dabei erzeugen die „durch den Wind“ geprägten Bögen eine optische Spannung beim Betrachter. Spannend für ihn ist auch die Frage, welche technischen Raffinessen sich im Möbelteil verstecken.

Dieses spannende Möbel ist aus Buche gefertigt.  

Bild: Baumgart/StMELF

Schreinerei Hegerl GmbH
Blumenstr. 1
93138 Hainsacker


Couchtisch „Bridge“

Spannung in der Konstruktion, ähnlich einer Brücke. Der Korpus des Couchtisches wird zwischen einer Bogenkonstruktion, die zum Boden hin spitz zuläuft,  eingespannt. Im Tisch selbst ist ein Geheimfach versteckt, so wird die Spannung beim Nutzer nicht nur optisch erzeugt.

Dieses spannende Möbel ist aus Eiche gefertigt.

 

 

Bild: Baumgart/StMELF

UNGER MÖBELWERKSTÄTTEN GMBH
Gute Änger 19
85356 Freising


Hirn im Kopf

Die Spannung dieses außergewöhnlichen Bücherregals ergibt sich aus unterschiedlichen Aspekten: Die Form eines Kopfes, die die Verbindung zu den Büchern herstellt. Die Wirkung des Lichts und schließlich die Verwendung unterschiedlicher Hölzer. Ein Regal, das als Skulptur den Raum prägt.

Dieses spannende Möbel ist aus Ahorn, Fichte und Zirbelkiefer gefertigt.  

Bild: Baumgart/StMELF

Bederke
Ökologisch orientierte Schreinerei
Gerating 8
83278 Traunstein / Kammer


Spann-Stamm

Die Urform des Holzes – der Baumstamm – beeindruckt mit seiner natürlichen Kraft und Spannung. Der halbierte Stamm, eingespannt zwischen Decke und Boden, ist drehbar gelagert. Damit kann der ausgehöhlte Stamm von allen Seiten genutzt werden. 

Dieses spannende Möbel ist aus Kirschbaum gefertigt.

 

 

Bild: Baumgart/StMELF

Schreinerei Kugler
Beim Hansbauer 9
86701 Wagenhofen