BAB

Für die betriebliche Kalkulation sind mitunter differenzierte Stundensätze sinnvoll. Damit diese nicht im Schätzverfahren oder durch Übernahme vorgegebener fremder Zahlen ermittelt werden, hat die Betriebswirtschaftslehre den Betriebsabrechnungsbogen entwickelt.

Ein Betriebsabrechnungsbogen (BAB) ist nichts anderes als eine Tabelle, mittels der die Kostenarten (z.B. Kfz-Kosten, Versicherungen, Abschreibungen, Zinsen usw.) auf die einzelnen Kostenstellen (im Schreinerhandwerk z.B. Bankraum, Montage usw.) verteilt werden. So entstehen dann für diese Kostenstellen nach dem Verursachungsprinzip differenzierte Stundensätze.

Die betriebswirtschaftliche Beratungsstelle des FSH Bayern hat auf Basis des Tabellenkalkulationsprogramms EXCEL einen einfachen Betriebsabrechnungsbogen entwickelt. Dieser BAB ermittelt die Stundensätze für bis zu zehn Kostenstellen. Als Nebenprodukt entsteht eine Plan-Gewinn- und Verlustrechnung. Die EXCEL-Anwendung kann über die Schreinerservice Bayern GmbH bezogen werden. Innungsbetriebe erhalten Sonderkonditionen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Voraussetzung für eine Installation dieser Anwendung auf dem PC eines Betriebes ist, dass der Betrieb über das Programm EXCEL verfügt. Interessiert? Dann nehmen Sie Kontakt mit Herrn Konrad Hadler auf.

Konrad Hadler

Ihr Ansprechpartner beim FSH Bayern in Sachen Betriebswirtschaft ist Konrad Hadler.

Er stammt aus einer Schreinerfamilie und hat an der Fachhochschule in Rosenheim Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunktstudium Holzwirtschaft studiert.

Im Oktober 1990 hat Konrad Hadler beim Fachverband die betriebswirtschaftliche Beratungsstelle übernommen. Seit Januar 2001 ist er zusätzlich als Geschäftsführer tätig.

Sie erreichen ihn unter:
Tel: 089 / 545828-22
E-Mail: hadler@remove-this.schreiner.de