Gemeinkosten kennen - Richtig kalkulieren

Wenn Sie richtig kalkulieren wollen, müssen Sie Ihre Gemeinkosten kennen. Kennen Sie den Gemeinkostensatz Ihres Betriebes?

Das Schreinerhandwerk ist lohnintensiv. Ein großer Teil der Gemeinkosten, wie z.B. die Sozialleistungen, stehen deshalb in einem direkten Verhältnis zum Lohn. Für einen Ecklohn-Gesellen der Ortsklasse I sowie für Lehrlinge im zweiten und dritten Lehrjahr haben wir die Lohngemeinkosten im Jahr 2017 errechnet.

Die detaillierte Berechnung der Lohngemeinkosten können Sie hier betrachten oder ausdrucken. 

Zu den Gemeinkosten zählen aber auch viele andere Kosten des Betriebes. Dazu gehören z.B. die Kfz-Kosten, Versicherungen, Raumkosten, Abschreibungen und Zinsen. Entscheidend ist, dass Sie in Ihrer Kalkulation die individuellen Gemeinkosten Ihres Betriebes verwenden. Als kostenloses Serviceangebot errechnet die betriebswirtschaftliche Beratungsstelle des FSH Bayern Ihre Werte.


Nachfolgend finden Sie einige Beispielberechnungen für Lohngemeinkosten:

Download icon
Datei ist herunterladbar
(eingeloggt oder öffentlich)
Inactive download icon
Datei nicht herunterladbar
(Login erforderlich)
  •  
    Titel
    Dateigröße
    Download
  • PDF
    Lohngemeinkosten eines Lehrlings 3. Lehrjahr
    238 K
    Download  
  • PDF
    Lohngemeinkosten eines Lehrlings 2. Lehrjahr
    249 K
    Download  
  • PDF
    Lohngemeinkosten eines Facharbeiters
    268 K
    Download