Sicherung von Forderungen

Das Insolvenzausfallrisiko insbesondere im Bauhaupt- und Baunebengewerbe ist bekanntermaßen hoch.

Vertragliche und gesetzliche Möglichkeiten zur Absicherung zu nutzen, kann daher für den Schreinerbetrieb lebenswichtig sein. Wertvolle Tipps hierzu erhalten Innungsmitglieder bei der Beratungsstelle Recht.

Franz-Josef Leutenbauer

Die kostenlose Rechtsberatung des FSH Bayern wird seit vielen Jahren von den Mitgliedsbetrieben geschätzt und intensiv genutzt: Rechtsanwalt Franz-Josef Leutenbauer berät Innungsschreiner in ihren rechtlichen Angelegenheiten wie Arbeits-, Bau- und Werkvertrags-, Mietrecht, etc..

Leutenbauer ist seit November 2008 beim Fachverband, zuvor war er als Rechtsanwalt in einer Münchner Kanzlei tätig.

Sie erreichen ihn unter:
089 / 54 58 28 - 12
E-Mail: leutenbauer@remove-this.schreiner.de