Wettbewerb Holz aus Bayern

Spannendes Thema: Spannende Möbel

Das diesjährige Wettbewerbsmotto „Spannende Möbel“ ließ wieder die unterschiedlichsten Interpretationen zu. Denkbar waren Möbel mit einer ungewöhnlichen Technik, mit überraschenden Funktionen, versteckten Eigenschaften oder einer optischen Illusion. Möglich waren auch Möbel, die das Thema Spannung im Rahmen ihrer Konstruktionsdetails nutzen, z. B. durch Federn oder Seilzüge oder Spannung durch Kontraste von Material, Form, Licht und Farbe erzeugen. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt, um zu zeigen, dass aus einem Schreinerprodukt ein spannendes Möbel werden kann.

Der Wettbewerb

Ende September wurden anhand von Modellen die dreizehn Teilnehmer für die zweite Runde ausgewählt. Diese Betriebe fertigen nun ihre Entwürfe 1:1. Die Möbelstücke werden dann in einer Sonderschau auf der Publikumsmesse Heim+Handwerk vom 28. November bis 2. Dezember 2018 in München präsentiert. Die Gewinner werden am ersten Messetag – Mittwoch, 28. November 2018 um 13.00 Uhr – auf der Sonderschau in Halle A2 von Landwirtschaftsministerin MIchaela Kaniber und dem Präsidenten des FSH Bayern, Konrad Steininger, prämiert. Es werden Preisgelder von insgesamt 4.000 Euro vergeben. Zugelassen sind alle Objekte, die ganz oder überwiegend aus heimischen Holz gefertigt werden.

Die Teilnehmer der zweiten Runde

Die dreizehn besten Stücke nachfolgender Betriebe werden nun als Original bei der Sonderschau Holz aus Bayern vom 28. November bis 2. Dezember auf der Heim+Handwerk präsentiert.

  • Schreinerei Pfab | 85084 Langenbruck | Innung Ingolstadt-Pfaffenhofen | Bezirk Oberbayern
  • Lohner Design/Konzept/Interieur | 94081 Fürstenzell | Innung Passau | Bezirk Niederbayern
  • Schreinerei Öttl | 83661 Lengries | Innung Miesbach-Bad Tölz-Wolfratshausen | Bezirk Oberbayern
  • Schreinerei Schönwälder | 85604 Zorneding | Innung Ebersberg | Bezirk Oberbayern
  • Schreinerei Siegler | 92256 Hahnbach | Innung Amberg | Bezirk Oberpfalz
  • Holz König | 85354 Freising-Haindlfing | Innung Freising | Bezirk Oberbayern
  • Schreinerei Aumüller | 82281 Egenhofen | Innung Fürstenfeldbruck | Bezirk Oberbayern
  • Georg Ackermann GmbH | 97355 Wiesenbronn | Innung Kitzingen | Bezirk Unterfranken
  • Schreinerei Hegerl | 93138 Hainsacker | Innung Regensburg | Bezirk Oberpfalz
  • Unger Möbelwerkstättte GmbH | 85356 Freising | Innung Freising | Bezirk Oberbayern
  • Schreinerei Bederke | 83278 Traunstein | Innung Traunstein | Bezirk Oberbayern
  • Pluspunkt Holz e. K. | 95213 Münchberg | Innung Hof-Wunsiedel | Bezirk Oberfranken
  • Schreinerei Kugler | 86701 Rohrenfels OT Wagenhofen | Innung Neuburg-Schrobenhausen | Bezirk Oberbayern

Spannende Konstruktion: Regal von Treugut-Thies-Frey, Schulen für HOlz und Gestaltung Garmisch Partenkirchen
Wie ein gespannter Bogen: Sideboard von Serby Frank, Schulen für Holz und Gestaltung


Der Wettbewerb

Wettbewerb Holz aus Bayern 2013 Motto "Generationenmöbel" ("Omas Kühlschrank", Schreinerei Dorfhuber, Kienberg)

Seit vielen Jahren sind die Schreinerwettbewerbe „Holz aus Bayern“, die der FSH Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auslobt, ein großer Erfolg. Zahlreiche Journalisten und Fernsehteams berichten jedes Jahr über die Sonderschau auf der Messe Heim+Handwerk. Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb hat der Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Helmut Brunner.

Der Wettbewerb steht jedes Jahr unter einem anderen Motto, etwa „Fitnessmöbel“, „Sinnlichen Möbel“, „Unterhaltsamen Möbel“ oder „Beziehungskisten“. Also stets ein Thema, das sehr viel Interpretationsspielraum lässt. Das diesjährige Thema lautet "Elementare Möbell". Die bayerischen Innungsschreiner sind dabei aufgerufen, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. 

Ziel des Wettbewerbs ist es, die Kreativität des Schreinerhandwerks aufzuzeigen. Die technische und handwerkliche Umsetzung, verbunden mit einer modernen Holzverwendung - durchaus in Kombination mit anderen Materialien - soll die Leistungs- und Innovationsfähigkeit des bayerischen Schreinerhandwerks demonstrieren und die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von heimischem Holz hervorheben.

Sie finden links in der Übersicht die Preisträger der letzten Jahre.