Konjunkturumfrage Herbst 2018

Wirtschaftliche Lage nochmals verbessert

Die konjunkturelle Lage hat sich für die bayerischen Schreiner im Herbst 2018 von dem hohen Niveau des Vorjahres weiter verbessert. So stieg die Auftragsreichweite nochmals stark und beträgt nun 9,1 Wochen. Damit hat sie einen Rekordwert erreicht, der sogar das bisherige Spitzenergebnis aus dem Jahr 2012 (8,8 Wochen) übertrifft. Seit mehr als 20 Jahren wurde im Herbst kein vergleichbarer Wert gemeldet. Auch die Zahl der Betriebe mit einer positiven Umsatzerwartung für die nächsten sechs Monate hat sich nochmals erhöht.

Die Innenausbau-, Fensterbaubetriebe und Mischbetriebe vermelden alle eine Zunahme der Auftragsreichweite. Diese fällt am stärksten bei den Mischbetrieben aus. Ihre Auftragsreichweite mit 9,2 Wochen ist gegenüber den beiden Vorjahren deutlich gestiegen. Die Innenausbau- sowie die Fensterbaubetriebe verzeichnen ebenfalls eine Steigerung, die mit 0,6 bzw. 0,5 Wochen jedoch geringer ausfällt. Aktuell betragen nun die Auftragsreichweiten 8,9 Wochen (Innenausbau) sowie 9,7 Wochen (Fensterbau).

Grafik: FSH Bayern

Mehr zu den Ergebnissen der Konjunkturumfrage erfahren Sie in der Rubrik Betriebswirtschaft (hier klicken). Bitte loggen Sie sich hierfür mit Ihren Mitgliederzugangsdaten ein.