< Mitmachen beim Denkmaltag
21.05.2015

LOBBYARBEIT Rundfunkbeitrag

– Nachbesserungsforderung des FSH Bayern

Zu Jahresbeginn 2013 wurde ein neuer Rundfunkbeitrag eingeführt. Für die Periode 2013 bis 2016 ergeben sich ca. 1,5 Mrd. Euro Mehrerträge aufgrund des neuen Beitragssystems der Rundfunkgebühren. Dies ist vor allem eine Folge der deutlichen Mehrbelastung der Betriebe. Der FSH Bayern hat sich deshalb in einem Schreiben vom 13. Mai 2015 an den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer gewandt und eine Neuordnung der Einbeziehung von gewerblichen Fahrzeugen gefordert.

> Hier können Sie das Schreiben vom 13.05.2015 an Ministerpräsident Horst Seehofer einsehen.