Leitlinien des FSH Bayern

  • Der FSH Bayern ist die Branchenorganisation des Bayerischen Schreinerhandwerks. Seine Mitglieder sind die Innungen, in welchen die einzelnen Mitgliedsunternehmen organisiert sind.
  • Der FSH Bayern nimmt Aufgaben wahr, die den Interessen der Mitgliedsunternehmen dienen und die er effizienter erfüllen kann, als der Einzelne allein.
  • Alle im und für den FSH Bayern Tätigen (Personen, Stellen, Gremien) begründen ihr Handeln auf gemeinsam formulierten Zielen, Leitbildern und Konzepten.
  • Der FSH Bayern erachtet die für ihn ehren- und hauptamtlich tätigen Personen als die wichtigste betriebliche Ressource. Er betreibt eine fortschrittliche und offene Personalpolitik. Dies betrifft die Führung, die Arbeitsbedingungen, die soziale Sicherheit sowie die fachliche, berufliche und persönliche Förderung dieser Personen.
  • Der FSH Bayern verwirklicht eine gemeinsame Identität und ein positives Image durch koordiniertes Handeln und Auftreten der Innungen.
  • Der FSH Bayern versteht sich als der kompetente Gesprächspartner aller an der Bran­che interessierten Kreise.
  • Der FSH Bayern nimmt seine Aufgaben soweit als möglich aus eigener Kraft wahr und be­wahrt sich bei seinen Aktivitäten die Selbstbestimmung. Er sucht dort die Zu­sam­menarbeit mit anderen Organisationen, wo es für die Ziel­erreichung zweck­dienlich ist.
  • Der FSH Bayern verpflichtet sich zu einer aktiven, systematischen und offenen Kommunikation nach innen und außen.
  • Der FSH Bayern zeichnet sich durch einfache, klare Strukturen und rasche Ent­schei­dungsprozesse aus. Dabei gelten insbesondere die folgenden Grundsätze:   

    • Möglichst wenige, kleinere und mit Sachverständigen besetzte Organe und Ausschüsse.
    • Beschränkung dieser Gremien auf Zielsetzungs-, Planungs- und Grundsatz­fragen sowie auf die Beratung und Kontrolle des Hauptamtes
    • Arbeiten nach den Grundsätzen eines effi­zienten Managements auf allen Ebenen.
    • Die demokratischen Willensbildungsprozesse sind gewährleistet.

Prinzipien

Der FSH Bayern hält sich bei seiner Leistungserbringung an die folgenden Prinzipien:

  • Er  unterstützt die Mitgliedsunternehmen im Hinblick auf deren erfolgreiche geschäftliche Tätigkeit bezüglich:
    - Positionierung
    - Wirtschaftlichkeit
    - Positivem Image
  • Er erbringt direkte Dienstleistungen zugunsten der Innungen sowie der einzelnen Mitgliedsunternehmen.
  • Er konzentriert seine Kräfte auf klar definierte Aufgabenbereiche, in welchen er hohe Professionalität besitzt. Dabei kommt Qualität immer vor Quantität.  
  • Er setzt die freiwillig-ehrenamtliche Tätigkeit überall dort ein, wo sie die professionelle Aufgabenerfüllung sinnvoll er­gänzt.
  • Er verfügt über alle Instrumente und Ressourcen, die zur effizienten Erfüllung seines Grundauftrages notwen­dig sind.
  • Er greift sich abzeichnende Bedürfnisse der Mitgliedsunternehmen und sich ent­wickelnde Probleme frühzeitig auf. Er erarbeitet fach- und zeit­gerechte Lö­sun­gen bzw. fördert entsprechende Prozesse.