Entspannt modernisieren

Ob es um die Neugestaltung von Räumen und Treppen, den Austausch von Fenstern und Türen oder die Wärmedämmung geht - ein Blick in die Statistik belegt, dass die Modernisierung den Neubau künftig noch weiter überflügeln wird. Statt neu zu bauen werden künftig viele in bereits vorhandene Gebäude einziehen. Das Eigenheim wird im Laufe eines länger werdenden Lebens mehrmals dem Wandel der ästhetischen und funktionalen Bedürfnisse seiner Bewohner angepasst.

Alles aus einer Schreinerhand
Durch langfristig angelegte Werbe- und PR-Maßnahmen, soll der Schreiner als Ansprechpartner und Koordinator bei der Modernisierung und Renovierung im privaten und mittleren gewerblichen Bereich bekannt gemacht werden. Also vor allem dort, wo nicht automatisch der Architekt mit im Spiel ist. Insbesondere private Kunden schieben die Modernisierung oft lange hinaus, weil sie Lärm, Dreck, die Unpünktlichkeit der Handwerker und Komplikationen bei der Terminkoordination fürchten. Mit der Kampagne "Entspannt modernisieren" sollen Schreinerkunden mögliche Bedenken schon im Vorfeld genommen werden.

Der FSH Bayern ruft alle innovativen Schreinerbetriebe in Bayern, die von diesem zukunftsträchtigen Markt verstärkt profitieren möchten, auf, sich bei uns zu melden. Kontakt: Herr Mirko Reich T 089 / 54 58 28 – 29 oder E reich@remove-this.schreiner.de